Meditativer Tanz – Bachblütentänze

Bachblütentänze sind meditative Kreistänze, die ursprünglich aus der baltischen Folkloretradition stammen. Durch ihre einfache Choreographie, die Wirkung der Musik, ihre Ausrichtung auf die Kreismitte und nicht zuletzt durch die Energie der Bachblüten helfen sie uns, unsere eigene Mitte zu finden. Wir können Lebensfreude, Wohlbefinden und ein Gefühl der Verbundenheit mit der Gemeinschaft, mit der Natur und dem ganzen Kosmos erleben.

Heidemarie Walbert stellt hier jeden Monat eine Bachblüte und den dazugehörigen Tanz vor:

Bachblüte und Tanz im Juli: Oak – Eiche

Bachblüte Oak

Oak – Stieleiche (Foto: H. Walbert)

Ausdauer und Durchhaltevermögen gelten allgemein als erstrebenswerte Tugenden. Aber wie so oft im Leben geht es auch hier um das richtige Maß. Wenn wir trotz Erschöpfung weitermachen, zu pflichtbewusst sind, stur an einmal getroffenen Entscheidungen festhalten, beuten wir uns selbst aus. Auch wenn uns andere dafür bewundern, loben oder gar als leuchtendes Vorbild hinstellen, kann das nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir Raubbau an unserer Gesundheit betreiben und unsere Kräfte mit der Zeit schwinden. Die Freude am Tun geht verloren. Wie sind dann wie alte Eichen, die noch stattlich wirken, innen aber längst hohl sind.

Die Bachblüte Oak ist ein wichtiges Mittel zum Loslassen. Es fordert uns auf: Gönn dir eine Pause! Lass locker! Entspann dich! Geh spielerisch an deine Aufgaben heran! Oak vermittelt uns die Erkenntnis, dass das Leben nicht hart und schwer sein muss, sondern leicht und freudvoll sein darf.

Wie alle Bachblüten-Essenzen wirkt auch Oak über die Seele auf den Körper. Wenn emotionaler Druck und Anspannung nachlassen, kann der Körper nachfolgen und sich ebenfalls entspannen – eine wichtige Voraussetzung für Selbstheilung.

Anastasia Geng hat für die Bachblüte Oak das lettische Tanzspiel „Tanze Bär“ gewählt hat. Zu Beginn gehen wir mit schwer wirkenden Schritten in Tanzrichtung. Innerhalb des Tanzkreises machen einige TänzerInnen denselben Schritt. Aber als müde, erschöpfte Bären schleppen sie sich gebeugt dahin. Schließlich ändert sich die Musik und die müden Bären erwachen zu neuem Leben. Nun laufen sie fröhlich durch die Tore und schicken dann andere in die Mitte.

Tanz und Lebensfreude

Unsere Veranstaltungen sind für alle, die Freude an Musik, Bewegung und Natur haben. Im Kreis von lieben Menschen können Sie aktiv etwas für Ihre Gesundheit tun, denn Tanzen erhält körperlich und geistig fit und fördert Koordination und Konzentration. Um mit uns zu tanzen, brauchen Sie weder einen eigenen Tanzpartner noch Tanzerfahrung. Alle Tänze werden vorgezeigt und angeleitet.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen zu tanzen!

Unter dem Menüpunkt Geschichte der Bachblütentänze finden Sie Infos über Anastasia Geng, die die Bachblütentänze geschaffen hat, und ihre Nachfolgerin Marianne von Schwichow.

Stichworte: Meditative Kreistänze Wien,  Meditativer Tanz Wien,  Kreistanz Wien,  Bachblüten Wien,  Meditation Wien