Meditativer Tanz – Bachblütentänze

Bachblütentänze sind meditative Kreistänze, die ursprünglich aus der baltischen Folkloretradition stammen. Durch ihre einfache Choreographie, die Wirkung der Musik, ihre Ausrichtung auf die Kreismitte und nicht zuletzt durch die Energie der Bachblüten helfen sie uns, unsere eigene Mitte zu finden. Wir können Lebensfreude, Wohlbefinden und ein Gefühl der Verbundenheit mit der Gemeinschaft, mit der Natur und dem ganzen Kosmos erleben.

Heidemarie Walbert stellt hier jeden Monat eine Bachblüte und den dazugehörigen Tanz vor:

Bachblüte Mimulus

Bachblüte Mimulus (Foto H. Walbert

Bachblüten im Dezember

Damit ihr gut durch diese besondere Zeit kommt, möchte ich euch an die Bachblüten erinnern. Nicht nur beim Tanzen der Bachblütentänze spüren wir ihre wohltuende Energie, sondern noch viel mehr wenn wir sie in Form von Tropfen einnehmen und uns mit ihren Botschaften beschäftigen. Sie spiegeln unsere eigenen Stärken wider. Da momentan kollektive Einflüsse sehr groß sind, haben viele Menschen bzw. Gruppen von Menschen ähnliche Themen.

Angst ist kein guter Ratgeber

Bei meiner Arbeit mit KlientInnen und auch im Alltag beobachtete ich, dass zur Zeit das vorherrschende Thema Angst in allen Facetten ist. Zum Glück gibt es viel Unterstützung. Eine schenkt uns Mutter Natur in Form der Bachblüten.

Mimulus ist das Mittel der Wahl bei konkreten, benennbaren Ängsten: dazu gehören z.B. Angst vor Krankheit, Alleinsein, Einschränkungen, Jobverlust, Ausgrenzung, vor den Mitmenschen, Armut, vor der Zukunft,…  Mimulus kann helfen, sich diesen Ängsten zu stellen, Mut und Tapferkeit zu entwickeln. Eine weitere Form der Angst ist die Sorge um Menschen, die uns nahestehen: mit Red Chestnut können wir Sorgen in Vertrauen und Mitleid in Mitgefühl verwandeln. Aspen vermittelt Sicherheit und Geborgenheit bei vagen Ängsten und Bedrohungsgefühl, Rock Rose hilft bei Panik. Dazu fällt mir eine meiner Lieblingsstellen in Dr. Bachs Biographie ein: „Er durchschaute sofort den wahren Charakter eines Menschen und erklärte den Kranken, was für großartige Leute sie doch seien und dass Gottes Kinder sich niemals fürchten. Seine Stimme vermittelte Selbstvertrauen, gab einem das Gefühl besser zu sein und dass man wesentlich wichtiger und liebenswerter sei, als man zuvor selbst angenommen hatte.“

Weitere Bachblüten für die aktuelle Lage

Mit der Unterstützung von Holly dürfen sich negative Emotionen Ärger, Wut und Hass in Liebe, Güte und Wohlwollen verwandeln. Beech ist die Blüte für Toleranz. Vertrauen und Glauben an eine positive Entwicklung stärkt Gentian. Und ganz wichtig: Willow können wir immer nehmen, wenn wir Groll gegen andere Menschen hegen, sie verantwortlich für unsere Misere machen und nicht verzeihen können. Wir dürfen erkennen, dass wir für unser Leben verantwortlich sind und mit unseren Gedanken und Emotionen unsere Realität erschaffen.

In akuten Stress- oder Notsituationen empfehle ich euch Rescue in Tropfenform oder als Bonbons.

Ich hoffe, ich habe euch damit ein paar Anregungen gegeben. Wenn bei euch ein bestimmtes, überschaubares Thema akut ist, könnt ihr 2 Tropfen einer Blütenessenz in 1/4 l Wasser geben und in kleinen Schlucken über den Tag verteilt trinken. Bei komplexen Problemen rate ich euch, eine Bachblütenmischung von meist 4 – 6 Blüten einzunehmen, die individuell auf euch abgestimmt ist. Gerne stelle ich für euch eine Mischung zusammen entweder in meiner Praxis oder telefonisch. Bitte meldet euch bei Bedarf über das Kontaktformular.

Tanz und Lebensfreude

Unsere Veranstaltungen sind für alle, die Freude an Musik, Bewegung und Natur haben. Im Kreis von lieben Menschen können Sie aktiv etwas für Ihre Gesundheit tun, denn Tanzen erhält körperlich und geistig fit und fördert Koordination und Konzentration. Um mit uns zu tanzen, brauchen Sie weder einen eigenen Tanzpartner noch Tanzerfahrung. Alle Tänze werden vorgezeigt und angeleitet.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen zu tanzen!

Stichworte: Meditative Kreistänze Wien,  Meditativer Tanz Wien,  Kreistanz Wien,  Bachblüten Wien,  Meditation Wien